Pflege

Info zu Pflegeeinrichtungen am Schmeddersweg

Zwei Pflegeinrichtungen am Schmeddersweg

Der Sozialausschuss hat in seiner Sitzung am 28.05. die Zustimmung für die Errichtung zwei selbstständiger Pfegeeinrichtungen in der Trägerschaft der Stiftung „Hospital zum HL.Geist“ gegeben.

Wir begrüßen sehr, dass nach vielen Jahren der Verzögerung jetzt in die dringend erforderliche Planung und Umsetzung begonnen werden kann.

Seit 2004 ist bekannt, dass eine Gesetzesvorlage vorsieht, dass 80% aller Zimmer Einzelzimmer sein müssen. Der 50 Jahre alte Komplex der jetzigen Einrichtung am  Heyerdrink kann aus wirtschaftlichen Gründen nicht umgebaut werden, um die notwendige Quote zu erfüllen. Diese Gesetzesvorlage ist mit dem 01. August 2018 in Kraft getreten, was für die Von Broichhausen Stiftung bedeutete, dass 33 Pflegeplätze abgebaut werden mussten. Diese finanziellen Einbußen sind auf Dauer nicht tragbar. Da die kommunale Pflegeplanung im Rahmen der Bedarfssicherung für den Bereich der stationären Pflege immer das gesamte Kreisgebiet betrachtet, muss zügig mit der Umsetzung  begonnen werden, da ansonsten die Gefahr besteht, das die 33 fehlenden Plätze  in anderen Kommunen ausgeschrieben werden und für Kempen verloren gehen.

Die gesetzlichen Rahmenbedingungen an die Größe einer Pflegeeinrichtung geben im Regelfall max. 80 Pflegeplätze pro Einrichtung vor. Daher muss die gesamte Platzzahl in zwei Gebäuden errichtet werden, incl. ca. 16 Kurzeitpflegeplätze.

Mit der Umsetzung der Planung kann jetzt auch zügig begonnen werde, da die Stiftung am Schmeddersweg  dort über ein Grundstück verfügt.

Wir begrüßen auch sehr, dass der CDU Vorschlag, – im Cambridge Park ein Pflegeheim zu errichten, nicht mehr zur Diskussion steht.

 

Neuste Artikel

Wohnen 2020

Antrag: Kempener Westen – Autofreies Wohnen in die Planung aufnehmen

Zur Erinnerung – 01.09.1939

Auf den Spuren der jüdischen Gemeinde

Ähnliche Artikel