Kultur; Heimat; Geschichte; Kempen

Unsere Anfrage: Notfallplanung für die Kempener Kultureinrichtungen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dellmans,

die Fraktion B´90 / DIE GRÜNEN stellt zur nächsten Sitzung des Kulturausschusses am 3. Juni 2024 folgende Anfrage:

Inwieweit haben die Kempener Kultureinrichtungen Notfallkonzepte zur Sicherung des städtischen Kulturgutes bei Brand, Naturkatastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen?

Wie ist es um die Einbruchssicherheit der Häuser bestellt?

Begründung:

Infolge verschiedener Katastrophenfälle (Einsturz des Kölner Stadtarchivs, Flut im Ahrtal oder Brände in Museen und Bibliotheken) haben sich in den vergangenen Jahren die entsprechenden Fachverbände mit diesem Thema intensiv auseinandergesetzt.

Sie forderten infolge dieser Diskussionen umfangreiche Sicherheitskonzepte und Absprachen mit der Polizei, der Feuerwehr und anderen Rettungsdiensten, um für den Ernstfall gerüstet zu sein.

Unsere Fraktion freut sich daher über eine Rückmeldung, ob es in Kempen solche Notfallkonzepte gibt und wie diese gestaltet sind.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Straeten​​​​               Dr. Wilhelm Stratmann

Fraktionsvorsitzender​​​​        Sachkundiger Bürger

Neuste Artikel

Rock an der Burg

🤘🎉 Die Finalistinnen und Finalisten für „Rock an der Burg“ stehen fest! 🎉🤘

Familienfreundliches Kempen Heimat Klimaschutz

Gemeinsamer Antrag: Willkommensbaum für Neugeborene

Demokratie

Ein Wahlplakat ist zerstörbar, unser Einsatz für die Demokratie nicht.

Ähnliche Artikel