Familienfreundliches Kempen

Gemeinsamer Antrag: Willkommensbaum für Neugeborene

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dellmans,

die Fraktionen SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen, dass jedes Jahr in einem anderen Ortsteil der Stadt Kempen ein „Willkommensbaum für Neugeborene“ an einer gut sichtbaren Stelle gepflanzt werden soll und mit einer Stele versehen werden, auf der ein QR-Code angebracht ist. Der QR-Code führt zu einer Liste der Vornamen aller in dem betreffenden Jahr in Kempen geborenen Kinder. Die Pflanzung und Einweihung des Baums soll öffentlichkeitswirksam begleitet werden.

Begründung:
1. Heimatverbundenheit und Willkommenskultur

Durch die jährliche Pflanzung eines Willkommensbaums schaffen wir ein sichtbares Zeichen der Verbundenheit und heißen die neuen Bürger*innen der Stadt herzlich willkommen. Dies stärkt das Gemeinschaftsgefühl und die Identifikation mit der Heimat.

2. Ökologische Sensibilisierung und Klimaschutz

Bäume spielen eine zentrale Rolle im Kampf gegen den Klimawandel. Sie absorbieren CO2, bieten Lebensraum für zahlreiche Tierarten und tragen zur Verbesserung der Luftqualität bei. Die Pflanzung eines Baumes pro Jahr symbolisiert nicht nur den Beginn neuen Lebens, sondern auch unser Engagement für den Umwelt- und Klimaschutz.

3. Öffentlichkeitsarbeit

Die Einweihung des Willkommensbaums soll auf allen öffentlichen Plattformen und in der Presse Seitens der Stadt beworben werden. Hiermit hat die Stadt Kempen die Möglichkeit, auf die Bedeutung von Natur- und Klimaschutz hinzuweisen.

4. Stärkung der Ortsteile:

Indem jedes Jahr ein anderer Ortsteil ausgewählt wird, fördern wir die Integration und Vernetzung der verschiedenen Teile unserer Stadt. Jeder Ortsteil erhält die Möglichkeit, Teil dieser wichtigen und schönen Tradition zu werden.

Die Einführung eines „Willkommensbaums für Neugeborene“ ist ein symbolträchtiges und zugleich praktisches Projekt, das die Themen Heimatverbundenheit, Willkommenskultur und Klimaschutz auf wunderbare Weise miteinander verbindet. Wir bitten den Ausschuss daher, unserem Antrag zuzustimmen und die notwendigen Schritte zur Umsetzung dieses Projekts einzuleiten.

 

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Kiwitz ​​​                               Joachim Straeten​

Fraktionsvorsitzender SPD ​          Fraktionsvorsitzender B90/DIE GRÜNEN​

 

Nicole Marquardt

Vorsitzende UKA

Neuste Artikel

Rock an der Burg

🤘🎉 Die Finalistinnen und Finalisten für „Rock an der Burg“ stehen fest! 🎉🤘

Demokratie

Ein Wahlplakat ist zerstörbar, unser Einsatz für die Demokratie nicht.

Europawahl 2024 Klimaschutz

31.05.2024 Klimastreik zur Europawahl

Ähnliche Artikel