delphinmedia / Pixabay"> delphinmedia / Pixabay

Transparenz fordern

Antrag: Erstellung eines Jahresberichts des Jugendamtes 2018

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen stellt zur nächsten Sitzung des Rates am 12.03.2019 hilfsweise zur nächsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 18.06.2019 folgenden Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt einen Jahresbericht des Jugendamtes 2018 über Zahlen, Daten und Fakten unter Berücksichtigung des Datenschutzgesetzes anhand folgender Aspekte zu erarbeiten:

  1. Fallzahlen nach Leistungen des SGB VIII sowie SGB XII
  2. Fallzahlen pro Mitarbeitende
  3. Überstunden der Mitarbeitenden
  4. Vakanzen im Personalbereich
  5. Bearbeitungsdauer von Anträgen
  6. Hilfen zur Erziehung
    6a. gewährte Hilfen
    6b. abgelehnte Hilfen
  7. Eingliederungshilfe bei seelischer Behinderung
  8. Kindeswohlgefährdung einschl. Verfahrensablauf nach einer Meldung
    8a. tatsächliche Fälle
    8b. Verdachtsfälle
  9. Unterhaltsvorschuss
  10. Beistandschaften
  11. Beratungsleistungen
  12. Frühe Hilfen
  13. Unbegleitete minderjährige Ausländer
  14. Gesetzliche Vertretung Minderjähriger
  15. Pflegekinderdienst
  16. Adoption

Begründung:

Jugendhilfe trägt entscheidend zum Abbau sozialer Ungleichheit, zur Aktivierung von Bildungspotenzialen und zur Wahrung von Teilhaberechten junger Menschen bei und erfüllt damit eine herausragende Rolle im System der Sozialleistungsträger. Jugendhilfe ist zwischenzeitlich in der Mitte der Bevölkerung angekommen und wird von vielen Bevölkerungsschichten in Anspruch genommen.
Der Bericht soll Aufschluss über die Aufgabenwahrnehmung des Jugendamtes in unserer Stadt geben und bietet damit der lokalen Politik und den Akteuren der örtlichen Familienpolitik sowie der Öffentlichkeit Informationen zu Handlungsfeldern.

 

Für Rückfragen stehen Frau Monika Schütz-Madré und Herr Janek Straeten gerne zur Verfügung.

Neuste Artikel

Gutes Essen für unsere Kids

Bio – Produkte in Kempener Schulen und Kindertagesstätten

Ökoeffizient bauen

Antrag: Nachhaltiges Bauen nach dem Prinzip der zirkulären Wertschöpfung

kempenWasserkraft

Antrag: Strom aus regenerativen Quellen für alle städtischen Gebäude

Ähnliche Artikel