Ute Straeten

Ich stehe für ein solidarisches und wertschätzendes Miteinander von jungen und alten Menschen, von Familien in ihrer ganzen Vielfalt, Alleinstehenden, Kindern, Jugendlichen und Senior*innen. Alle sind Teil der großen bunten Mischung unserer Stadtgesellschaft.

Ein lebendiger Dialog unter Einbindung aller Bürger*innen ist Ute Straeten besonders wichtig. Sie will sich dafür einsetzen, dass die Möglichkeiten der Digitalisierung für eine innovative, starke Verwaltung genutzt werden, um damit die Attraktivität des Arbeitgebers „Stadt Kempen“ zu stärken und zu einer Marke zu entwickeln. Daneben setzt sie sich im Rahmen der Organisationsuntersuchung dafür ein, dass die Prozesse innerhalb der Stadtverwaltung bürger- und unternehmerorientierter verlaufen.

In der Stadtentwicklung ist Ute Straeten wichtig, dass durch die „Stadt der kurzen Wege“ die Bedürfnisse der Menschen in den Mittelpunkt gestellt werden. Dies bedeutet, dass alle Bürger*innen sich einbringen können und Bildung, kulturelles Leben und Sportangebote allen offenstehen.

Seit 2015 setzt sich Ute Straeten aktiv als Stadtverordnete insbesondere in den Ausschüssen „Schule“, „Kultur“ und „Wirtschaft“ für die Kempener Bürger*innen ein. Darüber hinaus engagiert sie sich beim Runden Tisch Tourismus und Stadtmarketing.

Neben der kommunalpolitischen Arbeit engagiert sie sich für die Rechte und auch Pflichten unserer geflüchteten Bürger*innen.

Ute Straeten ist verheiratet, hat drei erwachsene Söhne mit entsprechenden wunderbaren Frauen und sogar schon eine kleine Enkeltochter. Gesellschaftliches Miteinander mit einhergehender Toleranz sowie politisches Interesse wurden in ihrer Familie schon immer großgeschrieben, daher ist es auch nicht verwunderlich, dass sich dieses Interesse in der kommunalen Politik widerspiegelt.

Ausschüsse

Ordentliches Mitglied

  • Wirtschaftsausschuss – Vorsitzende 
  • Schulausschuss
  • Kulturausschuss
  • Personalausschuss

Stellvertretendes Mitglied

  • Haupt- und Finanzausschuss
  • Sportausschuss