Frauen

ORANGE DAY 2022 – Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Zuhause – das ist für viele Frauen der gefährlichste Ort.

Schau nicht weg!

Die UN-Kampagne „Orange the World“ generiert jedes Jahr 16 Tage lang Aufmerksamkeit und fordert ein Ende geschlechtsspezifischer Gewalt. 2022 lautet das Motto: Stopp Gewalt gegen Frauen!

International zeigen uns aktuell die entsetzlichen Ereignisse im Iran, welchen Gefahren, welcher Gewalt und Unterdrückung Frauen ausgeliefert sind – aber auch, mit welch unglaublichem Mut und welcher Stärke sie und ihre Unterstützer dagegen angehen.

Auch die nationalen Zahlen sind furchtbar: Alle 45 Minuten wird eine Frau in Deutschland durch ihren Partner gefährlich körperlich verletzt. Jeden dritten Tag tötet ein Mann seine (Ex-)Partnerin.Corona hat das Risiko häuslicher Gewalt noch verstärkt und dabei die Möglichkeiten, Hilfe in Anspruch zu nehmen, verringert.

Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter, sie reicht von sexueller Belästigung bis zum Femizid. Für alle gilt:

Wir dürfen nicht wegschauen, wenn sie ausgeübt wird.

Wir alle sind als Gesellschaft gefragt.

Aufmerksamkeit und Aufklärung sind dabei wichtige Schritte.

Deswegen: Informier Dich jetzt!

Anlässlich des heutigen ORANGEDAY wurden in Kempen wieder verschiedene Aktionen geplant, um auf die Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt gegenüber Frauen aufmerksam zu machen.

Vom 19. bis 26. November 2022 präsentieren die „Thomasbuchhandlung“ in Kempen und „Mo´s Bücherkiste“ in St. Hubert einen Tisch bzw. ein Fenster mit Literatur zum Thema.

Auch in der Stadtbibliothek gibt es spezielle Thementische mit einer vielseitigen Literaturauswahl und Flyer zu Hilfseinrichtungen.

Bereits am 23. November zeigte die Gleichstellungsstelle der Stadt Kempen in Kooperation mit der Kempen-Nettetaler Ortsgruppe von Amnesty International im Zusammenhang mit den Protesten der Frauen im Iran den Film „Persepolis“, anschliessend konnte man mit Zeitzeug*innen ins Gespräch kommen.

Mit der großartigen Aktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ setzen viele Kempener Bäckereien heute, am 25. November 2022 ein Zeichen gegen Gewalt und verteilen ihre Brötchen in speziellen Tüten mit der Aufschrift „Gewalt kommt nicht in die Tüte“.

Auf den Tüten finden sich auch die Kontaktdaten der Hilfeeinrichtungen.

Diese Bäckereien nehmen in Kempen teil:

Alle Filialen der Bäckerei Hoenen & Mühlencafé (am Emilie-Horten-Platz waren die Tüten heute morgen bereits ausverkauft)

Bäckerei Weidenfeld

Bäckereien Christians

Cafe am Ring Amberg – Kempen am Niederrhein

Cafe Peerbooms (Oomen)

Cafe Poeth

Vienhues Biomarkt

Auch wir B90/Die Grünen in Kempen möchten ein Zeichen setzen und werden heute unser Büro orange beleuchten, denn orange ist die internationale Farbe gegen Gewalt an Frauen. In den Beitragsbildern findet Ihr wichtige Hilfetelefone.

Wenn Ihr mögt, so belegt Euer Profilbild in den sozialen Medien (WhatsApp, Signal, fb…) mit einem orangen Bild und setzt damit ebenfalls ein Zeichen gegen jede Form der Gewalt gegen Frauen.

Neuste Artikel

Steckenpferd

Verleihung des Steckenpferdes an Lizzy Aumeier

2023 Digitale Transformation Kempen Klimaschutz Mobilität Nachhaltige Entwicklung Kempen Tourismus Wirtschaft

Rede zum Haushalt 2023

Einbürgerung Kempen Vielfalt

Antrag: Einbürgerungsfeier für in Kempen lebende Menschen, die sich entschieden haben, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen

Ähnliche Artikel