Ein weibliches Duo führt jetzt die Kempener Grünen

Neben Monika Schütz-Madré wurde Nicole Brumme zur Vorstandssprecherin gewählt. Dr. Michael Rumphorst trat aus beruflichen Gründen nicht mehr an. Durchaus viele Parallelen zwischen der Organisationsuntersuchung der vom Stadtrat beauftragten Beraterfirma und seiner Haushaltsrede entdeckte der Fraktionsvorsitzende der Kempener Grünen, Achim Straeten, bei der Mitgliederversammlung seiner Partei am Freitagabend in der Gaststätte \“Zum Bergwirt\“.

Neben Monika Schütz-Madré wurde Nicole Brumme zur Vorstandssprecherin gewählt. Dr. Michael Rumphorst trat aus beruflichen Gründen nicht mehr an.

Durchaus viele Parallelen zwischen der Organisationsuntersuchung der vom Stadtrat beauftragten Beraterfirma und seiner Haushaltsrede entdeckte der Fraktionsvorsitzende der Kempener Grünen, Achim Straeten, bei der Mitgliederversammlung seiner Partei am Freitagabend in der Gaststätte "Zum Bergwirt". Vieles habe er in seiner Haushaltsrede bereits vorweggenommen.

Generell betonte Straeten das Anliegen, "Kempen 2030" gemeinsam mit den anderen Ratsfraktionen und der Stadtverwaltung gestalten zu wollen. Die Grünen möchten mehr "Cradle-to-Cradle"-Aktionen planen. Dies ist unter anderem die Vision einer abfallfreien Wirtschaft, bei der Firmen keine gesundheits- und umweltschädlichen Materialien mehr verwenden und alle Stoffe dauerhaft Nährstoffe für natürliche Kreisläufe oder geschlossene technische Kreisläufe sind. Kompostierbare Textilien, essbare Verpackungen, reine Kunststoffe oder Metalle, die unendlich oft für denselben Zweck verwendet werden können. Da kann sich Straeten kreisweite Aktivitäten vorstellen.

Angesichts der anstehenden Sanierung des Rathauses und weiterer Investitionen schlug er kreisweite Vernetzung vor, um günstigere Konditionen zu erhalten. Man sollte mehr interkommunal denken, so der Grüne. Dazu hatte ein ganz plastisches Beispiel: Wenn Kempen ein Feuerwehrfahrzeug braucht und andere Kommunen benötigen ebenfalls neue Fahrzeuge, dann könne man aus einer gestärkten Position heraus an die Hersteller heran gehen. Von der Politik im Kempener Stadtrat und in den Ausschüssen erwarte er sich mehr Respekt vor den Statements der anderen Parteien.

Die nächsten Wochen werden beim Ortsverband vom Landtagswahlkampf bestimmt sein. Bei der Versammlung wurden die geplanten Aktivitäten besprochen. Jens Ernesti von der Kreisgeschäftsstelle erläuterte die zur Verfügung stehenden Materialien. Neben Plakaten gibt es ein mobiles Café als Kommunikationspunkt. Auch möchten die Grünen im Landtagswahlkampf im Internet aktiver für ihre Kandidaten werben. Nach den Osterferien wird der Straßenwahlkampf beginnen. Für den Wahlkreis Viersen II (u nter anderem Kempen und Grefrath) tritt Renè Heesen aus Tönisberg für die Grünen an.

Nach den Jahresberichten von Vorstandssprecherin Monika Schütz-Madré und Kassierer Ralf Frese wählten der Ortsverband seinen Vorstand neu. Schütz-Madré wurde als Vorstandssprecherin bestätigt. Da Dr. Michael Rumphorst aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidierte, wurde Nicole Brumme zur zweiten Vorstandssprecherin gewählt. Die berufstätige Mutter setzt ihre Schwerpunkte in der Umwelt- sowie in der Kinder- und Jugendpolitik. Zudem fordert sie in allen Lebensbereichen eine ethische Grundhaltung. Dies betrifft für sie sowohl eine weltoffene moralische Haltung gegenüber allen Menschen, aber auch der Natur gegenüber. Ralf Frese wurde als Kassierer wieder gewählt. Schriftführerin ist Nicole Neuhaus. Zu Beisitzern wählte die Versammlung Ute und Janek Straeten sowie Albrecht Bayer.

Neuste Artikel

Steckenpferd

Verleihung des Steckenpferdes an Lizzy Aumeier

2023 Digitale Transformation Kempen Klimaschutz Mobilität Nachhaltige Entwicklung Kempen Tourismus Wirtschaft

Rede zum Haushalt 2023

Einbürgerung Kempen Vielfalt

Antrag: Einbürgerungsfeier für in Kempen lebende Menschen, die sich entschieden haben, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen

Ähnliche Artikel