Nachhaltigkeit

Antrag: Stelle Nachhaltigkeitsmanager*in

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Fraktionen von SPD, B 90/ Die Grünen und DIE LINKE stellen zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planung und Klimaschutz am 23.09.2019 hilfsweise zum Haupt- und Finanzausschuss am 24.09.2019 folgenden Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt eine Stelle für einen Nachhaltigkeitsmanager/ eine Nachhaltigkeitsmanagerin unbefristet und in Vollzeit einzurichten.

Begründung:

In der Ratssitzung am 09.07.2019 wurde deutlich zum Ausdruck gebracht, dass eine städtische Klimapolitik entwickelt werden muss, um dem von Menschenhand verursachten globalen Klimawandel durch geeignete Maßnahmen auf kommunaler Ebene entgegenwirken zu können. Diese Maßnahmen gilt es, in ein nachhaltiges Strategiekonzept einzubinden. Durch Einbindung von Verwaltung, Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft sollen die erarbeiteten Maßnahmeziele in den zuständigen Ausschüssen beraten werden. Nachhaltigkeitsmanagement ist in diesem Zusammenhang (keine abschließende Aufzählung):

  • Entwicklung von innovativen Impulsen für einen tragfähigen Klimaschutz in Kempen
  • Prozesssteuerung und –koordination
  • Konzeptionierung und Durchführung von Projekten
  • Fördermitteleinwerbung und –abwicklung
  • ​Partizipative Beteiligung Dritter, Netzwerkaufbau und – betreuung
  • Öffentlichkeitsarbeit zum Bereich Klimaschutz
  • Monitoring und Berichtswesen / Dokumentation

Im Zuge der dezernatsübergreifenden geplanten und zukünftigen Aufgaben und Maßnahmen, steht die Stadt Kempen vor kontinuierlichen Herausforderungen, bei der eine integrierte und koordinierte Nachhaltigkeitsstrategie im Klimamanagement von größter Bedeutung ist und so eine stabile Säule der fortlaufenden Weiterentwicklung darstellt.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Gareißen

Fraktionsvorsitzender SPD

Joachim Straeten

Fraktionsvorsitzender B90/Die Grünen

Günter Solecki
Fraktionsvorsitzender Die LINKE

Neuste Artikel

Gutes Essen für unsere Kids

Bio – Produkte in Kempener Schulen und Kindertagesstätten

Ökoeffizient bauen

Antrag: Nachhaltiges Bauen nach dem Prinzip der zirkulären Wertschöpfung

kempenWasserkraft

Antrag: Strom aus regenerativen Quellen für alle städtischen Gebäude

Ähnliche Artikel