Bildungsgerechtigkeit

Antrag: Anschaffung von digitalen Lernmitteln für Schüler*innen während ihrer gesamten Schullaufbahn in der Stadt Kempen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dellmans,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stellt zur nächsten Sitzung des Schulausschusses am 28. November 2022 folgenden Antrag:

Beschluss:

Die Stadt Kempen führt zum nächsten Schuljahr 2023/2024 digitale Lernmittel als Regellernmittel in der gesamten städtischen Schullandschaft ein.

Haushaltsveranschlagung:

PSP-Element: 030201 Schulübergreifende Projekte

2023: 1.365 T€ (Erstausstauung aller Schüler*innen)

2024: 140 T€ (Erstausstattung erste und fünfte Klasse)

2025: 140 T€ (Erstausstattung erste und fünfte Klasse)

2026 ff: 410 T€ (Erstausstattung erste und fünfte Klasse Ersatzgeräte achte Klasse)

Begründung:

Die Digitalisierung verändert die Gesellschaft, die Arbeitswelt und auch das Bildungswesen in einem hohen Tempo so stark wie selten zuvor.

Dabei ist die Weiterentwicklung aller Schulen zu modernen und zeitgemäß ausgestatteten Lern- und Lebensräumen ein elementarer Bestandteil der Entwicklung unserer Schüler:innen.

Digitale Fertigkeiten und Kenntnisse, der bewusste Umgang mit Informationen und soziale Kompetenzen in einer digitalisierten Welt sind Themenbereiche, die wir in unseren Schulen stärker fördern müssen und wollen.

Dazu stellen wir allen Schüler:innen die notwendige Ausstattung und den Schulen die digitale Infrastruktur zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Straeten                     Monika Schütz-Madré

Fraktionsvorsitzender              stellvertretende Bürgermeisterin

Neuste Artikel

Gedenken

Hanau – Say their names!

Anfrage: Verkehrsberuhigung Wohngebiet Hugo-Herfeldt-Straße, Clemens-August-Straße, Von-Saarwerden-Straße und Terwelpstraße

Klimaschutz

Anfrage: „Klimacheck in Beschlussvorlagen“

Ähnliche Artikel