Corona

Unser Logbuch in Zeiten von Corona – Homeoffice, Home-Schooling, Home-Kita

Beiträge Kita/OGS/Tagespflege

Die Corona-Pandemie besorgt viele Eltern: Unsichere Perspektiven im Job, Homeoffice, Home-Schooling, Home-Kita und finanzielle Nöte.

Aktuell durchleben viele Familien mit Kindern eine schwierige Zeit. Die Kitas, Schulen und Tagespflege sind geschlossen. Neben den existenziellen Fragen, wie der Lebensunterhalt gesichert werden kann, müssen die Eltern ad hoc die Kinderbetreuung neu organisieren, ohne dass Oma oder Opa eingespannt werden dürfen. Und gleichzeitig müssen die Eltern oftmals auch im Homeoffice arbeiten.

 Und das gilt aktuell:

Die CDU-FDP Landesregierung hat sich mit den Städten auf folgenden Kompromiss für den Monat April verständigt:

  • Die Stadt Kempen verzichtet für den Monat April auf die Erhebung der Beiträge. Wobei die Einnahmeausfälle von der Stadt Kempen und dem Land jeweils zur Hälfte getragen werden.
  • Die Eltern verzichten auf eine Rückerstattung der Beiträge für die beiden letzten Wochen im März. Insoweit beteiligen sie sich auch.
  • Die Eltern, die ihre Kinder in der Notbetreuung haben, werden nicht zu Beiträgen herangezogen.

Unsere Meinung:

Für diese Vielfachbelastung sollen Eltern auch noch Beiträge zahlen? – Für eine Leistung, die überhaupt nicht erbracht wurde! Das kann man nur als schlechten Witz bezeichnen.

In Krisenzeiten wie diesen erwarten wir von einer Landesregierung, dass sie die Verantwortung auch für die Familien vollständig übernimmt.

Bleiben sie gesund!

Ihre

Fraktion BÜNDNIS´90/DIE GRÜNEN

Neuste Artikel

EU Ratspräsidentschaft Flucht

Reform der europäischen Asylpolitik

Schöne Ferien

Sommerferien 2020

Photo by Mika Baumeister on Unsplash

20. Juni, Weltflüchtlingstag

Ähnliche Artikel